image description
Foto:

IG BCE Nürnberg

Bezirk Nürnberg

Im Bezirk Nürnberg sind nahezu alle Branchen bzw. Industriegruppen vertreten. Es handelt sich hierbei um Betriebe der Branchen Chemie, Kunststoff, Feinkeramik, Papier, Leder und Sportartikel. In den genannten Branchen haben wir insgesamt über 100 Betriebe, hierbei handelt es sich vorwiegend um Klein- und Mittelbetriebe.  weiter

Zentrale Seminare 2019 - eBook, online und zum Download

Foto: 

Matthias Kleyboldt

Wir leben in turbulenten Zeiten. Viele große Themen bewegen die Welt und lösen Verunsicherung aus. Rechtspopulisten nutzen die Situation, um ihre demokratiefeindlichen Positionen zu verbreiten. Wie geht es weiter mit Europa? Wie gut sind die Unternehmen auf den digitalen Wandel vorbereitet? Im Jahresprogramm greifen wir diese Themen auf.  weiter

Recht haben und Recht bekommen

Mit den Betriebsratswahlen 2018 sind rund 24.000 Betriebsratsmitglieder im Organisationsbereich der IG BCE in eine neue Amtszeit gestartet. Darunter sind etwa 8.000 Frauen und Männer, die erstmals mit dieser Aufgabe betraut sind. Für sie heißt es, sich mit Aufgaben, Rechten und Pfl ichten vertraut zu machen, um die kommenden Herausforderungen meistern zu können.  weiter

  • image description20.09.2018
  • Medieninformation XXII/31

Tarifeinigung bringt Beschäftigten im Schnitt 4,6 Prozent Plus und Aussicht auf mehr Zeitsouveränität

Foto: 

Andreas Reeg

Deutliche Lohnsteigerungen, ein Quantensprung beim Urlaubsgeld und die Aussicht auf mehr Arbeitszeitsouveränität für die Beschäftigten: Nach zweitägigen Verhandlungen haben sich IG BCE und Arbeitgeber auf einen Tarifkompromiss für die 580.000 Beschäftigten in der chemischen Industrie geeinigt. Er sieht Entgeltsteigerungen von 3,6 Prozent vor. Gleichzeitig hat sich die IG BCE mit ihrer Forderung nach einer Verdopplung des Urlaubsgelds auf 1.200 Euro für Vollzeitbeschäftigte voll durchgesetzt.  weiter

Was bringt das neue Reiserecht?

Foto: 

Alija/iStock

Seit dem 1. Juli gilt ein neues Reiserecht. Urlauber haben einen größeren Schutz bei Pauschalreisen - doch die Ferien können auch teurer werden. Das Wichtigste im Überblick.  weiter

Späte Arbeitslosengeld-Zeiten bringen nur ausnahmsweise Rentenanspruch

Foto: 

iStock.com - Yuri Arcurs

Die Altersrente für besonders langjährig Versicherte ist bei weitem die beliebteste Frührente, weil sie abschlagfrei gezahlt wird. Wer allerdings die letzten Monate oder Jahre vor dem Rentenantrag mit Arbeitslosengeld überbrückt, hat gegebenenfalls das Nachsehen: Denn die späten Arbeitslosengeld-Zeiten zählen für die „besondere Rente“ meist nicht als Anwartschaftszeit. Die entsprechende Regel ist sehr eng auszulegen, hat das Bundessozialgericht nun schon mehrfach entschieden.  weiter

Bereitschaftsdienst ist Arbeitszeit

Foto: 

Africa Studio - Fotolia.com

In Zeiten der zunehmenden Flexibilisierung der Arbeit wird die Frage immer wichtiger: Was gilt denn eigentlich genau als Arbeitszeit? Darüber wird immer wieder gestritten. Häufig geht es dabei um Bereitschaftszeiten und Rufbereitschaften. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat am 21. Februar 2018 entschieden: Wenn ein Arbeitnehmer sich zwar zu Hause aufhalten darf, aber innerhalb kürzester Zeit einem Ruf seines Arbeitgebers zum Einsatz Folge leisten muss, dann zählt das als Arbeitszeit (Az.: C-518/15).  weiter

Nach oben