Bezirk Nürnberg

Aktuelle Tarifinformationen

Tarifpolitik zählt zu den Kernbereichen der gewerkschaftlichen Arbeit. Es geht um Geld und gute Arbeitsbedingungen – Tarifpolitik ist weit mehr als ein Poker um Prozente. Anspruch auf die Leistungen aus dem Tarifvertrag haben nur die Mitglieder der IG BCE.

Erhöhung in zwei Stufen um insgesamt 4,8 Prozent

Das Tarifpaket für die 50.000 Beschäftigten in der Papierindustrie ist geschnürt. Ab 1. Juli 2015 steigen die Löhne und Gehälter um 2,4 Prozent, ab 1. September 2016 erfolgt eine weitere Erhöhung um 2,4 Prozent. Die Ausbildungsvergütungen steigen analog um jeweils 25 Euro. Die Laufzeit des neuen Tarifvertrags beträgt 24 Monate. Darauf haben sich IG BCE und Papier-Arbeitgeber am Freitagabend (12. Juni) in Darmstadt geeinigt.  weiter

  • image description27.03.2015
  • Medieninformation XIX/17

2,8 Prozent Entgelterhöhung und 412 Euro mehr für den Demografiefonds

IG BCE und Chemie-Arbeitgeber haben in der vierten Verhandlungsrunde am Freitag (27. März) ein Ergebnis unter Dach und Fach gebracht. Die Entgelte der 550.000 Beschäftigten steigen um 2,8 Prozent, die Ausbildungsvergütungen um 40 Euro. Außerdem wird der betriebliche Demografiefonds von 338 auf 750 Euro pro Beschäftigten und Jahr aufgestockt.  weiter

Tarifvertragsparteien retten Flächentarifvertrag

Foto: 

JackF - Fotolia.com

In der jüngsten Tarifauseinandersetzung in der Schuh- und Sportartikelindustrie haben sich die Arbeitgeber um „fünf nach zwölf“ (IG-BCE-Bundestarifsekretär Frieder Weißenborn) doch noch zum Flächentarifvertrag bekannt – und eine Reihe von Entgeltverbesserungen akzeptiert: Zur zweistufigen Lohn- und Gehaltserhöhung kommt eine üppige Einmalzahlung hinzu. Auch die Auszubildenden erhalten eine Einmalzahlung und laufend mehr Geld.  weiter

Umfangreiches Tarifpaket geschnürt

Der Tarifabschluss für die Beschäftigten der ROC Deutschland GmbH ist unter Dach und Fach. In der 3. Verhandlungsrunde am 11. Dezember 2014 in Hamburg wurde ein umfangreiches Tarifpaket geschnürt. Neben der eigentlichen Entgelterhöhung wurden Regelungen zu einem Bonus für IG-BCE-Mitglieder und zur Einführung einer Entgeltumwandlung getroffen. Ferner haben die Arbeitgeber die Absichtserklärung abgegeben, auf nationaler Ebene erstmalig keine Stundenreduktion durchzuführen.  weiter

Tarifpaket vereinbart! Löhne und Gehälter steigen um 3 %

Foto: 

IG BCE

die Gespräche zum Abschluss eines Tarifvertrages am 13. August 2014 waren erfolgreich! Die Löhne und Gehälter steigen ab dem 01.09.2014 um 3 %! In einer zweiten Stufe steigen Löhne und Gehälter ab dem 01.01.2015 um nochmal 20 €.  weiter

  • image description04.06.2014
  • Medieninformation XVIII/24

3,1 Prozent mehr

Foto: 

pedrosala, Fotolia.com

Die Löhne und Gehälter in der feinkeramischen Industrie steigen um 3,1 Prozent. Darauf haben sich IG BCE und Arbeitgeberverband am Dienstagabend (3. Juni) in der dritten Verhandlungsrunde in Würzburg geeinigt. Für die Ausgelernten wird die unbefristete Einstellung zum Normalfall. IG-BCE-Verhandlungsführer Hans-Joachim Gerloff bewertete das Ergebnis als „einen tragfähigen Kompromiss. Es gibt spürbar mehr Geld in den Portemonnaies."  weiter

Nach oben